Berner-Pressebereich

 

Willkommen im Pressebereich der Firma Berner. Hier finden Sie aktuelle Berner- und SUPEERO- Presseartikel zum Unternehmen und zu unseren Produkten.

Ansprechpartner für Journalisten:

Herr Florian Lieb
Telefon: +49 711 77000-12
E-mail:
presse@berner-torantriebe.de

11/2019

Eindruck hinterlassen

SUPEERO zeigt Schwebendes Glas auf „Architect@Work“ München

 

Am 6. und 7. November 2019 fand in München erneut die Messe Architect@Work statt, erstmals präsentierte sich dort auch Berner Torantriebe mit der Marke Supeero und dem einzigartigen Systemtor Schwebendes Glas. Das freitragende rahmenlose Glas-Tor hinterließ bei den Fachbesuchern aus Architekten, Planern und Ingenieuren einen guten Eindruck – genauso wie die Messe bei Berner selbst.


Download des Pressetextes als zip-Datei

10/2019

Einzigartige Aussichten

Freitragende Einfahrtstore aus Glas

 

Höchste Design-Ansprüche für ein stimmiges Gesamtbild erfüllt das einzigartige Systemtor „Schwebendes Glas“ von Supeero. Es lässt sich für die Einfahrt von Privathäusern und Firmengebäuden nutzen und setzt mit seiner innovativen freitragenden rahmenlosen Glasscheibe klare Akzente. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, die Scheibe kann transparent oder getönt sein und lässt sich mit Motiven und Beschriftungen bedrucken.

Download des Pressetextes als zip-Datei

08/2019

Grünes Licht zur freien Durchfahrt

Neue Zusatzsteuerung für Ampelregelung von Berner

 

Gerade im städtischen Bereich steigt der Platzmangel – wo noch freie Flächen sind, entstehen Gebäude oder werden erweitert. Dies hat dann entsprechende Auswirkungen auf die Tiefgaragen, zum Beispiel wenn eine Zufahrt mit Y-Regelung für getrennte Parkflächen genutzt wird. Da viele Einfahrten nicht breiter als 4 Meter sind, gilt es dort, intelligent den Gegenverkehr zu regeln, um unangenehme Stausituationen oder Unfälle zu vermeiden. Hierfür hat die Berner Torantriebe KG eine neue Zusatzsteuerung für Ampelregelungen im Sortiment, in Kombination mit einer Auswahl Tiefgaragentorantriebe. Sie ermöglicht die Einbindung von bis zu drei Toranlagen, ohne dass eine aufwändige Sondersteuerung eingerichtet werden muss.

Download des Pressetextes als zip-Datei

07/2019

Barriere mit Durchblick

Systemtore für Industrieanlagen

 

Zwar keinen Durchgang gewähren, aber doch Durchblick erlauben: Die Systemtore von SUPEERO eignen sich ideal für Einfahrtsbereiche von Industrieanlagen sowie für den Privatgebrauch. Ausgestattet mit Staketen – und optional weiteren Torfüllungen – gefallen die Tore durch ihre reduzierte, edle Gestaltung. Die Marke der Berner Torantriebe (Rottenburg am Neckar) produziert ihre Tore aus hochwertigem, harteloxiertem Aluminium direkt in Deutschland – und liefert sie bis ans andere Ende der Welt nach China.

Download des Pressetextes als zip-Datei

05/2019

Formschön intelligent

Standsäulen mit Zutrittskontrolle für Einfahrtstore

 

Pförtner mit hohem Design-Anspruch – so ließe sich kurz und knapp die hochwertige Standsäule von Supeero beschreiben. Die Marke der Berner Torantriebe stattet ihr universell einsetzbares Produkt mit Profilen aus stabilem, harteloxierten Aluminium aus. Dabei gefällt die Standsäule mit verschiedenen Ausstattungsoptionen, die Bauherren eine intelligente und unkomplizierte Zutrittskontrolle erlauben.


Download des Pressetextes als zip-Datei

05/2019

Grundstein für rosige Zukunft

Berner Torantriebe erweitert Standort mit Neubau

 

Die Berner Torantriebe KG hat im Mai 2019 mit ihrem Spatenstich den Grundstein gelegt für eine Erweiterung am Hauptsitz in Rottenburg. Der geplante Neubau wird auf einer Fläche von 2.500 Quadratmetern weiteren Platz für die Produktions- und Lagerhalle schaffen sowie die bisherigen Büroräume ergänzen. Besonders stolz ist das Unternehmen auf das kommende eigene Schulungszentrum inklusive Showroom, mit dem Berner seine Partner des Fachhandels unterstützen wird. Die Eröffnung soll im Frühjahr 2020 stattfinden.

Download des Pressetextes als zip-Datei

04/2019

Schnell einsatzbereit

Supeero liefert einbaufertige Schiebetore

 

Zur schnellen und leichten Montage liefert Supeero seine Schiebetore einbaufertig. So bietet die Marke der Berner Torantriebe, Rottenburg, erhebliche Planungssicherheit, da der Hersteller die Tor-Anlagen zuvor für einen gefahrlosen und zuverlässigen Betrieb testet. Die Tore müssen in der Folge nur noch in das Fundament eingesetzt und angeschlossen werden. Ein neues modernes Schaltnetzteil macht den Antrieb dabei besonders umweltentlastend und energiesparend.

Download des Pressetextes als zip-Datei

04/2019

Mehr Aufträge. Weniger Personal

Zeit und Kosten sparen: einbaufertige Schiebetore von SUPEERO

 

Wenn es schnell gehen muss in Sachen Einbau von Einfahrttoren, helfen die neuen Schiebetore von Supeero weiter. Die Marke der Berner Torantriebe (Rottenburg) liefert ihre Systemtore bereits vorgefertigt aus, sodass diese nur noch in das Fundament eingesetzt und angeschlossen werden müssen. Dadurch ist eine fehlerlose Montage garantiert, frei von bösen Überraschungen. Dank eines modernen, innovativen Schaltnetzteils arbeitet der Antrieb der Tore zudem besonders umweltentlastend und energiesparend.

Download des Pressetextes als zip-Datei

03/2019

Schön leise

Stromsparende Dreh- und Schiebetorantriebe

 

Mit den neuen Dreh- und Schiebetorantrieben von Berner Torantriebe (Rottenburg) erübrigt sich das umständliche manuelle Öffnen von Einfahrtstoren bei Verkehr, Regen oder Schnee. Ganz bequem lassen sich die Tore vom Auto aus per Knopfdruck öffnen. Die Antriebe sind überaus geräuscharm, laufruhig und stoppen automatisch, wenn sie ein Hindernis bemerken. Ihr modernes Schaltnetzteil verbraucht deutlich weniger Energie als konventionelle Antriebe, was die Umwelt entlastet und Strom spart. Berner bietet für jede Anforderung im privaten wie gewerblichen Bereich dabei stets die perfekte Lösung.

Download des Pressetextes als zip-Datei

03/2019

Umweltentlastend und sparsam

Dreh- und Schiebetorantriebe von Berner mit modernem Schaltnetzteil

 

Verbesserte Sicherheit und Komfort verspricht die neue Generation Dreh- und Schiebetorantriebe von Berner Torantriebe (Rottenburg). Ausgestattet mit einem modernen, innovativen Schaltnetzteil geraten die Antriebe besonders umweltentlastend und energiesparend. Dank Soft-Start- und -Stop-Automatik sind sie zudem enorm geräuscharm und laufruhig. Hindernisse werden automatisch erkannt, sodass die neuen Antriebe Unfälle ausschließen und verhindern. Die breite, vollständig in Deutschland produzierte Palette des Herstellers bietet für jede Anforderung im privaten wie gewerblichen Bereich die perfekte Lösung. Dies alles natürlich auch jederzeit nachrüstbar.

Download des Pressetextes als zip-Datei

02/2019

Auf einen Klick alles im Blick

Neuer Architektenbereich auf Supeero-Homepage

 

Planer und Architekten können sich umschauen – und zwar auf der Homepage des schwäbischen Tor-Herstellers Supeero. Die Marke der Berner Torantriebe aus Rottenburg verfügt ab sofort auf ihrem Internetauftritt über einen eigenen Architektenbereich, der alle relevanten Informationen übersichtlich für die Zielgruppe sammelt.



Download des Pressetextes als zip-Datei

10/2018

Leidenschaft für Design und Qualität

Systemtore für Einfahrten

 

Einfahrtstore können zur Visitenkarte von Gebäuden werden – jedenfalls wenn die Wahl auf die Systemtore von Supeero fällt. Die Marke der Berner Torantriebe liefert Lösungen mit verschiedenen Torfüllungen und einer Vielfalt an neuen Standsäulen. So fügen sich die Systemtore perfekt in die jeweilige Umgebung ein, sei es in der privaten oder gewerblichen Nutzung. Und dank ihrer modularen Bauweise kommen die Tore zudem ganz ohne Schweißnahten aus.


Download des Pressetextes als zip-Datei

08/2018

Fusion von Berner Torantriebe und Supeero-Systeme

Gemeinsamer Antrieb

 

Im August 2018 rückte die Supeero-Systeme GmbH noch näher an die Berner Torantriebe KG heran und firmiert fortan unter dem Berner-Namen. Bereits seit September 2016 gehört Supeero zu dem Unternehmen und entwickelte eigenständig am neuen Firmensitz in Rottenburg seine erfolgreichen Produkte weiter. Für die Kunden von Supeero und Berner ändert sich außer der Firmierung nichts – außer, dass sich aus der Fusion viele Vorteile und Neuerungen ergeben.

Download des Pressetextes als zip-Datei

07/2018

Tiefgaragentorantriebe für Wohnanlagen

Komfortabel, schnell und energiesparend

 

Wohnraum wird knapp in Deutschland und der Bau-Trend geht verstärkt hin zum kollektiven Wohnen in Wohnanlagen und Mehrfamilienhäusern. Die Parkplatzsituation wird dabei meist unterirdisch geregelt, deshalb hat Berner Torantriebe aus Rottenburg Tiefgaragentorantriebe entwickelt, die speziell für 30 bis 75 Stellplätze ausgelegt sind. Damit eignen sie sich ganz besonders für kleinere Bürogebäude sowie Apartmenthäuser mit 15 bis 40 Wohneinheiten. Die Antriebe von Berner sind laufruhig, wartungsfrei und zuverlässig – dazu entlasten sie dank ihrem Energiesparmodus die Umwelt.

Download des Pressetextes als zip-Datei

12/2017

Freitragende Systemtore aus Glas

Stylisch, sicher, schwebend

 

Unverwechselbar sind die rahmenlosen und freitragenden Systemtore „Schwebendes Glas“ des schwäbischen Herstellers SUPEERO aus Rottenburg. Für ein reibungs- und übergangsloses Erscheinungsbild kommt das Glas-Tor ohne Verschweißungen daher. Durch die Wahl des Materials Glas wirkt der Auftritt des Tores ausgesprochen zeitgenössisch und modern. Das Systemtor passt sich perfekt seiner Umgebung an, wird individuellen Anforderungen gerecht und ist mit verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten enorm vielseitig.

Download des Pressetextes als zip-Datei

11/2017

Einfahrtstore ganz aus Glas: sicher und stylisch

Frei schwebendes Design

 

Völlig losgelöst von der Erde schwebt das Tor aus Glas über die Einfahrt. Bei diesem Anblick fühlt man sich unweigerlich an Peter Schillings Evergreen „Major Tom“ erinnert. „Schwebendes Glas“ nennt der Hersteller SUPEERO aus dem schwäbischen Rottenburg diese ganz neue Entwicklung. Das Glas-Tor ist freitragend und kommt ohne Rahmen aus. Der Auftritt ist zeitgenössisch und modern. Puristen werden das Design besonders schätzen. Zugleich ist das Tor überaus vielseitig und bietet allerlei Gestaltungsmöglichkeiten.

Download des Pressetextes als zip-Datei

10/2016

SUPEERO gehört jetzt zu Berner Torantriebe

Mit Antrieb voran

 

In rund 55 Jahren sicherte sich die Berner Torantriebe KG mit Sitz im schwäbischen Rottenburg eine Führungsposition als Torantriebshersteller in Europa. Der Erfolgskurs hält weiter an. So übernahm Berner im September 2016 die SUPEERO-Systeme GmbH aus dem benachbarten Mössingen, Hersteller von Aluminiumtoren, Laufwerken, Torantrieben und Beschlägen. Positiv sehen beide Unternehmen der Zukunft entgegen.
SUPEERO-Gründer Peter Schmid: „Aus gesundheitlichen Gründen übergebe ich mein Lebenswerk. Visionen, Patente, Marken und Erfindungen leben hierdurch weiter. Durch den hohen Bekanntheitsgrad der Berner Torantriebe KG unter dem Dach der global erfolgreichen Hörmann Gruppe wird SUPEERO erfolgreicher und international.“ Frank Kiefer, Geschäftsführer der Berner Torantriebe: „Die vielversprechenden Synergien in der Hörmann Gruppe werden wir nutzen, um aktuelle innovative Ideen umzusetzen.“

Download des Pressetextes als zip-Datei

05/2016

Berner Secure Mobile App jetzt lieferbar

Per Mobilgerät das Zuhause im Griff

 

Kommunikation, Information und Dokumentation – in all diesen Bereichen werden Smartphones immer „begabter“. Aus dem Alltag sind die praktischen Helfer kaum noch wegzudenken. Laut Studie des Marktforschungsunternehmens „comScore“ besitzen derzeit rund 46 Millionen Deutsche ein Smartphone, mit steigender Tendenz. Ein verwandter Trend ist das Internet of Things, durch das sich die Geräte zuhause zum Beispiel ganz einfach per App steuern lassen. Etwa 14 Prozent aller Deutschen nutzen laut Umfrage des Branchenverbands Bitkom bereits Smart Home-Anwendungen. Bis 2020 wird der Durchbruch zum Massenmarkt erwartet. Daher bietet Berner Torantriebe seinen Fachpartnern die Berner Secure Mobil App. Über diese lassen sich alle Funksysteme des Herstellers ganz einfach per Touch managen.

Download des Pressetextes als zip-Datei

02/2015

Bidirektionaler Funk als Standard

Perfektes Teamwork zwischen Mensch und Antrieb

 

Ist der Befehl am funkbetriebenen Garagentorantrieb ausgeführt worden? Bei einem bidirektionalen Funksystem erübrigt sich diese Frage. Hintergrund ist, dass die Empfänger in den Antrieben beides können: Senden und Empfangen. So genannte „Transceiver“ leiten das Signal weiter, bis es am Zielantrieb umgesetzt wird. Reichweitenprobleme sind dadurch passé. Bei dem Hersteller Berner basieren Handsender und -antriebe standardmäßig auf dem bidirektionalen Funksystem BiSure. Garagen- und Hoftore lassen sich dadurch wesentlich zuverlässiger, transparenter und leistungsstärker bewegen. Dank der Verschlüsselungstechnologie ist der Betrieb auch vor Hackern besonders sicher.

Download des Pressetextes als zip-Datei

02/2015

Berner Secure Mobile App

Weltweit Zugriff auf Haus und Garage

 

Mobiles Internet, integrierte Navigations- und Kartendienste sowie die große Auswahl an Apps haben das Smartphone zum festen Bestandteil des Alltags gemacht. Rund 55 Prozent aller Bundesbürger nutzen zumindest gelegentlich ein Smartphone, ergab eine aktuelle Umfrage des Bitkom (Deutscher Informations- und Telekommunikationsbranchenverband). Der Trend geht Hand in Hand mit dem Thema Home Automation, das ebenfalls hoch im Kurs steht. In diesen Bereich fällt etwa das Steuern der Geräte zuhause per App. Laut Bitkom nutzen aktuell rund 10 Millionen Deutsche intelligente Wohnlösungen, mit steigender Tendenz. Dank der neuen Berner Secure Mobil App können Nutzer jetzt auch alle Funksysteme des Herstellers jederzeit komfortabel von unterwegs managen – egal, ob Hof- und Garagentor oder das Licht im Haus.

Download des Pressetextes als zip-Datei

02/2015

Neue Schiebetorantriebe von Berner

„Schwebende“ Schwergewichte

 

Ob beim Einfahren auf privates oder gewerbliches Gelände – Schiebetore sind auf dem Vormarsch. Der entscheidende Vorteil: Das Tor schwenkt beim Öffnen nicht aus, was zu einer platzsparenden Raumnutzung führt. Auch optisch überzeugen die Anlagen: Das auf der Schiebevorrichtung nach links und rechts gleitende Tor wirkt elegant. Somit verbinden die Lösungen guten Geschmack mit einer sicheren Zutrittskontrolle zum Grundstück. Berner Torantriebe bietet mit seiner C-Linie das ganze Programm an Schiebetorantrieben in verschiedenen Stärken für zahlreiche Torgrößen und -gewichte. Neu sind ein 24 Volt-Antrieb für Einfahrtstore von 1.000 kg und ein 230 Volt-Modell für Schwergewichte von 2.200 kg.

Download des Pressetextes als zip-Datei

12/2014

Berner Torantriebe auf der R+T

Produktpremieren und Wohlfühlatmosphäre

 

Auf der Weltleitmesse R+T stellte der Hersteller Berner Torantriebe mit zahlreichen Neuheiten sein Können unter Beweis. Erstmals präsentierte das Unternehmen mit Hauptsitz im schwäbischen Rottenburg seine neue Berner-App. Mit dieser können User noch schneller und einfacher ihr Garagen- und Einfahrtstor bedienen. Nicht nur auf den mobilen Endgeräten gab es viel zu entdecken. Am Messestand waren mitunter auch innovative Schiebetor- und Gelenkarmantriebe sowie originelle Features zu sehen. Eine Auswahl an Klassikern aus dem breiten Portfolio rundete das Programm ab.

Download des Pressetextes als zip-Datei

10/2014

Komfortabel und sicher einfahren mit Torantrieben

Elektronische Pförtner

 

Regen, Schnee und Eisglätte – zur kalten Jahreszeit ist jeder heilfroh, wenn er sein Auto sicher in die Garage fährt und erst dann aussteigen muss. Wer sein Einfahrts- und Garagentor vom Auto aus mit einem Handsender bewegen kann, ist daher klar im Vorteil: Ein Tastendruck genügt, um freie Fahrt zu erhalten. In dem Bereich deckt die Produktpalette von Berner Torantriebe, Rottenburg, verschiedenste Anforderungen ab. Neben Lösungen für Garagen umfasst sie auch Antriebe für Dreh- und Schiebetore sowie Zutrittskontrollen für den Privatbereich und das Gewerbe. In einem übersichtlichen Menü werden alle Modelle unkompliziert programmiert und eingestellt.

Download des Pressetextes als zip-Datei

08/2014

Sicher und schnell montiert

Rundumschutz für die Garage

 

Immer wieder kommt es zu Unfällen mit Garagentoren. Schlecht gewartete, handbetriebene Tore können beispielsweise unkontrolliert herunterfallen, wenn die Federkraft nicht mehr wirkt. Zudem müssen die nichtautomatisierten Tore jedes Mal mühsam per Hand geöffnet werden, nur um etwa den Rasenmäher wegzustellen. Antriebe für Garagentore bieten deshalb wesentlich mehr Komfort und Sicherheit. Ein guter Tipp sind Berner-Antriebe für den Neubau und die Nachrüstung. Diese verfügen über eine integrierte Abschaltautomatik: Berührt das Tor ein Hindernis, stoppt es sofort und gibt dieses wieder frei. Zudem bietet Berner eine Sicherheitstechnik, die verhindert, dass Diebe das Tor aufhebeln. Und durch ein bidirektionales Funksystem können Häuslebauer jederzeit kontrollieren, ob das Tor zu ist.

Download des Pressetextes als zip-Datei

06/2014

Kostengünstige und grüne Garagentor-Antriebe von Berner

Angetrieben von Effizienz

 

Für rund 23,36 Millionen Deutsche zählt Stromsparen zu den wichtigsten Themen der Zeit. Das ergab eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Jahr 2013. Ganz ohne Energie geht es aber auch nicht. Wer springt etwa gerne bei strömendem Regen aus dem Auto, um das Garagentor zu öffnen? Die Lösung sind die Antriebe GA203 und GA403 von Berner Torantriebe. Beide „schlucken“ bei Normalgebrauch nur 2,9 kWh für knapp 1 EUR pro Jahr – das wurde Berner jetzt durch den TÜV Süd bestätigt. Auch der CO2-Ausstoß ist mit 2 kg gering. Bundesweit gesehen ist das Einsparpotential an Finanzmitteln und Emissionen enorm. Rund 7 Millionen Einfamilienhäuser in Deutschland verfügen über Garagen mit elektrischen Torantrieben, die zum Teil weit mehr Energie verbrauchen.

Download des Pressetextes als zip-Datei